Urlaub mit Hund

Nehmen Sie Ihren Hund/Ihre Hunde mit ins Ferienhaus

Dänemark gehört zu den hundefreundlichsten Ländern Europas und bietet somit optimale Vorrausetzungen für einen Urlaub mit Hund. Ein Ferienhausurlaub an der dänischen Nordsee ist für die ganze Familie ein schönes Erlebnis und deshalb sollte der Vierbeiner ganz bestimmt auch mit dabei sein. Mittlerweile nimmt jeder zweite Hundehalter seinen Liebling mit in den Urlaub und das sollten Sie auch tun. (Quelle: Industrieverband Heimtierbedarf IVH e.V., 2013)

Bei Nordsee Holidays ist Ihr Vierbeiner herzlich willkommen! In einem Ferienhaus an der dänischen Nordsee finden Sie die besten Bedingungen für den Urlaub mit Hund. Ob im Wald, am Strand, in der Heide oder in den Dünen - es gibt überall in Dänemark herrliche Natur. Die Natur bietet zu jeder Jahreszeit reichlich Eindrücke und Raum für Entspannung und Bewegung für Hund und Halter. Weitere Erlebnisse finden Sie hier.


Finden Sie Ihr Ferienhaus mit Hund

Schöne Strände in Dänemark ideal für den Urlaub mit Hund

Hunde lieben das Spielen und das freie laufen an den breiten weißen Sandstränden, genau wie das Schwimmen in der Nordsee. Die schönen Nordseestrände sind nicht nur für den Menschen ein echtes Highlight, auch der beste Freund des Menschen kommt hier voll auf seine Kosten. Besonders im Sommer sollten Sie Ihren Hund mit in den Urlaub nehmen, denn die schöne Natur ist etwas ganz besonderes, auch für Ihren Hund. In Dänemark finden Sie neben viel unberührter Natur auch einige Hundewälder, in denen Sich Ihr Hund so richtig austoben kann.

So schön kann es sein

Wichtige Informationen, Einreisebestimmungen, Regeln und Hundegesetz

Wenn Sie Ihren Hund mit in den Urlaub nehmen möchten und dabei in ein anderes Land reisen, ist es von Vorteil, über wichtige Regeln und Informationen Bescheid zu wissen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Einreisebestimmungen, Regeln und Tierärzte. Weitere Informationen bezüglich des dänischen Hundegesetzes erhalten Sie hier. Um einen erholsamen Urlaub mit Ihrem Hund verbringen zu können, haben wir einige Tipps für die Reisevorbereitung zusammengefasst, die Ihnen bei Ihrer Urlaubsplanung behilflich sein können. Denken Sie immer daran, in vielen unserer Ferienhäuser sind Hunde gern gesehende Gäste, also nehmen Sie Ihren Hund mit in den Urlaub. 

Tipps für den Hundeurlaub - Reisen mit Hund im Auto

Die Sicherheit Ihres Hundes ist im Auto das wichtigste. Bei längeren Touren mit dem Hund im Gepäck, sollten Sie immer darauf achten, dass Sie den Hund so verstauen, dass er niemand gefährden kann. Gute Plätze sind z.B. hinter einem Trennnetz oder angegurtet auf dem Rücksitz. Für kleinere Hunde ist eine Transportbox optimal oder das Körbchen, dass der Hund von zuhause schon kennt. Wichtig während des Fahrens ist, dass der Hund keinen Fahrtwind ins Gesicht bekommt, weil das auf Dauer nicht gut für das Tier ist. Außerdem ist es bei längeren Fahrten wichtig, einige Pausen zu machen, besonders wenn der Hund nicht an das Reisen mit dem Auto gewöhnt ist. Es ist empfehlenswert, die deutsche Raststätte, Hüttenerberge, vor der dänischen Grenze anzusteuern, da es hier nicht so teuer ist wie in Dänemark. Außerdem haben Sie hier die möglichkeit nochmal Gassi zu gehen, da es in Dänemark nicht so viele Raststätten gibt, wie in Deutschland. In Dänemark ist es empfehlenswert, eine Pause am Hykkedal Øst Rastplatz zu machen. Dieser Rastplatz bietet reichlich Platz für eine Tour mit dem Hund und liegt etwa eine Stunde Autofahrt von der deutschen Grenze entfernt an der Autobahn E45. Von hier aus können Sie je nach Reiseziel, die Autobahn E20 richtung Westjylland fahren oder weiter richtung Norden auf der E45 bleiben.