Varde Miniby

Der Park Arnbjergparken im Zentrum von Varde bildet den schönen Rahmen um die Varde Miniby, die älteste handwerklich korrekt gebaute Miniaturstadt der Welt. Die mehr als 300 Gebäude der Stadt sind eine Mini-Ausgabe der Handelsstadt Varde um das Jahr 1866. Die Stadt wurde im Maßstab 1:10 errichtet und jedes einzelne Gebäude ist eine genaue Kopie des ursprünglichen Gebäudes. Varde ist natürlich eine sehr viel ältere Stadt, aber die Bewohner von Varde hatten Anfang des 19. Jahrhunderts Pech im Umgang mit offenem Feuer. Trotzdem der Straßenverlauf der gleiche wie im Mittelalter ist, sind die Gebäude neuer. Die Häuser in der Miniaturstadt werden von den so genannten Minimaurern gebaut. Pensionierte, tüchtige und nicht zuletzt leidenschaftliche und handwerklich begabte Männer, die sich das ganze Jahr über treffen und daran arbeiten, die Häuser in millimetergenauen Kopien mit selbst hergestellten Dachziegeln und Mauersteinen, Fallrohren, Fensterpartien und Fachwerk zu bauen. Ein beeindruckendes Stück Handwerk und nicht zuletzt Stadt- und Kulturgeschichte.

Varde Miniby

  • Alle Baumaterialien wurden von Hand in der Spezialwerkstatt der Minimaurer angefertigt
  • Im Kiosk können Sie Kaffee, Tee, Eis und Süßigkeiten kaufen
  • Die Minimaurerwerkstatt hat während der Saison geöffnet, sodass man die Präzisionsarbeit der Minimaurer jeden Mittwoch von 9-12 Uhr verfolgen kann
  • Die Ministadt hat einen eigenen Stadtrat und Bürgermeister

Adresse
Enghavevej 23
6800 Varde