UNESCO

Das Wattenmeer

UNESCO-Welterbe

Ein Ort in der Welt, der niemals gleich, aber immer vorhanden ist. So erlebt man das Wattenmeer.

Das einzigartige Naturgebiet, das in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde, besteht aus Meer, Strand, Schlammflächen, Strandwiesen, Marschland, Heiden und Wasserläufen. Die Gezeiten und der Wind sorgen dafür, dass sich die Landschaft ständig verändert.

Etwas ganz Besonderes sind die als Watt bezeichneten großen Meeresbodenflächen, die bei Ebbe trockenliegen. Hier entfaltet sich ein ganz spezielles Tier- und Pflanzenleben. Im Wattenmeergebiet leben insgesamt mehr als 10.000 verschiedene Arten. Das Wattenmeer hat gleichzeitig globale Bedeutung als Rastplatz für Millionen von Zugvögeln.

Es gibt viele Möglichkeiten, dem Wattenmeer nahe zu kommen: Sie können eine Austernsafari, eine Seehundsafari oder eine Wattenmeerwanderung unternehmen. Im Wattenmeer kann man auch das Naturphänomen der „schwarzen Sonne“ erleben, wenn Tausende von Staren vor der untergehenden Sonne am Himmel tanzen.

Erleben Sie das Wattenmeer:

  • www.nationalparkvadehavet.dk
  • www.instagram.com/vadehavet
  • Schwarze Sonne
  • Austernsafari
  • Seehundsafari
  • Der dänische Teil des Wattenmeers kam 2014 auf die Welterbeliste der UNESCO
  • Das Wattenmeer ist ein Rastplatz für Millionen von Zugvögeln
  • Es dient einer Vielzahl von Fischen und Meeressäugern als Aufwuchsgebiet

 

 

Kongernes Jelling

Nationalmuseum / UNESCO-Welterbe

Erleben Sie die fantastische Geschichte der Wikingerkönige Gorm den Gamle und Harald Blåtand, Wikinger, die vor mehr als 1000 Jahren die einzigartigen Monumente in Jelling errichteten.

Im neuen Erlebniscenter Kongernes Jelling bekommt die Geschichte über die Wikinger und ihren Glauben durch die Verwendung von Ton, Licht und überraschenden Effekten ganz neues Leben. Die viel gelobte Ausstellung ist interaktiv und wirklich etwas für die ganze Familie – auch für kleine Leute, die gerne alles anfassen!

Draußen in Dänemarks größter Wikingeranlage kann man die Geschichte förmlich in den Füßen spüren. Hier gibt es 120.000 m2 mit zwei Hügelgräbern, einer Kirche und einer Palisade um das gesamte Gelände – und alles gemeinsam steht auf der Liste des UNESCO-Welterbes. In der Mitte steht der größte Runenstein der Welt. Auf diesem schrieb König Harald Blåtand, dass er König über das ganze Land ist und dass er hier das Christentum eingeführt hat. Daher nennen wir den Stein auch Dänemarks Taufurkunde. Wenn man also sehen möchte, wo alles begann, muss man nach Jelling kommen.

Erlebniscenter Kongernes Jelling: 

  • Gratis Eintritt
  • Eine Seite von Harald Blauzahns großem Runenstein ist im dänischen Pass abgebildet
  • Der Monumentbereich in Jelling ist so groß wie 20 Fußballfelder
  • Auf dem kleinen Runenstein steht erstmals in diesem Land der Name Dänemark
  • Unter dem Boden in der kleinen Kirche liegt eine schwarze Kiste mit den Gebeinen von Gorm dem Alten ... aber ob er es wirklich ist?
  • Die Bluetooth-Technologie hat ihren Namen von Harald Blauzahn
  • Ihr Symbol ist die Rune H über der Rune B
  • 1000 m² Ausstellung, Café und Shop
  • Dachterrasse mit Aussicht über das Welterbe

Adresse
Gormsgade 23
7300 Jelling
www.facebook.com/KongernesJelling